last bus home

Worte nach ganz weit Draußen, ohne Fremdsprache drin.



Verbrachte den letzten Abend in der Wohnung des Vaters, eine Schmutzspur hinter mir herziehend... "Da isn Kaffeering aufm Tisch, letzte Nacht stieß ich beim am Fenster rauchen eine deiner geliebten Blumen um, Tabakkrümel hinterlass ich sowieso an allen Orten, haha, im Bad fallen bei einer ganz bestimmten Temperatur die Saugnapf-Handtuchhalter von der Wand, badete, Papa, wieso hastu Shampoo, das für gefärbte Haare ist? Von deiner Freundin, achso. Das Haarwachs da auch? Und das blöde Sheepworld-Mauspad? ("Ohne dich ist alles doof!" steht drauf).



Schaute die ganze Nacht MTV, Nirvana unplugged zuerst, danach ein Konzert in voller Länge - der sich windende Fan-Organismus wälzt sich in der Pfanne, zuckdiruck, da kommen die Legenden auf die Bühne und werfen mit Schall! --- Die entzaubern sich im ersten Moment, da sie nach vorne treten, die In Utero-Frau steht verloren rum. Im Hintergrund blitzen Kiffer-Animationen. So banal ging das zu...Verzweifelt nach Musik gesucht, die gefällt, doch überall kotzen die Strophen, Refrains und stolpern die Bridges umher. Und dann ist da Thora Birch im grottenhässlichen Limp Bizkit Video, wie kommst du dahin... So läuft das also, T., du bist nichts weiter als ein Sexobjekt mit dicken Titten, das für ne Weile den sensiblen Außenseiter mimen durfte, eat you alive hat alles entschlüsselt, was ich nicht wahrhaben wollte: Die seltsam-tollen Klamotten in "Ghost World", das 'ich will dich als beste freundin' von vielen durch American Beauty, das ist alles nichts als Sex und im Dreiminuten-MTV-Format spielst du alle Gesichtsausdrücke durch, die dich mögenswert machten, versonnenes Lächeln am Fenster, erschrocken-angeekeltes weggucken...

Und DANN LAUFEN BEI SILBERMOND LEUTE MIT FERNSEHERN AUFM KOPP RUM!! Ja hallloööö?! Ist das jetzt Sozialkritik für ewigestrige Spasten? Spasten, das ist das Stichwort!



Saßen von ca. 8 Jahren mit D.s Vater in der Küche, jener arbeitete für die katholische Kirche im Ordinariat und und .. hatte da ein Gedicht, thematisierte mediale Verdummung und so, damals noch nich so aufgefressen wie heute.

Im Jugendgottesdienst (Spielwiese für innovative Ideen, die wie eine Kettenreaktion alle Gemeinden im Land gleichzeitig nacheinander haben) tanzte da son Typ mit Pappkiste [Bildschirm, Mikrowelle, was auch immer]

uuund der Vater wusste nich weiter mit Reimen!

"Und ich drücke auf die Enter-Taste.. Was reimt sich darauf?! Quaste, quaste, solche Wörter kamen, weiß nicht mehr, wies ausging..

Zeit für Optimisten, ich knall euch ab...wie plakativ, uhu...

Abends die üblichen Plattenanhör-Stunden mit Papaaa, am liebsten mochte er das Neubauten-Lied, spielte ich zum Schluss.

'Theatersprechkunst mit Basstönen' sagt er...

Dann also MTV, die Apokalypse ist scheinbar nicht eingetreten, die Werbung weniger penetrant, mal wieder haben sich Menschen umsonst beschwert...

Sagt auch der Busfahrer heute morgen, komm schnell herbeigelaufen, endlich die Crimes im Ohr, endlich gekauft, zuerst 'weißes Papier' von Element of Crime hören wollen, aber die tat richtig weh, später mal, wenn die Hülle wieder härter sein sollte..., der Busfahrer sprach ganz viel, irgendwas schien er gefunden zu haben in meiner Person, das es ihm wert schien, mit 'dem Fahrgast während Fahrt sprechen verboten' zu ignorieren, vielleicht macht er das auch mit jedem, Ick bin eiiin Freizeitphilosoph, stellte die obligatorische Frage nachm Glück, naja, wenn der Mann am Lenker solche Fragen stellt, ist das schon sympathisch, fährt sonst nie auf der Strecke, sagt er.

Werd ihn wohl auch nich wieder sehen

'Die Menschen sind zu hektisch, das dachte ich mir so, als du zum Bus gesprungen kamst... regen sich zu viel auf.. oh, hier is ja Tarifzonengrenze-- aber im Ernst, die ist mir eigentlich total egal, fahr ruhig weiter mit, soweit du willst...

Alle krakelen, sind neidisch, sind agressiv, oh, da ist jemand zu weit Bus gefahrn, welche Ungerechtigkeit gegenüber den Menschen, die jeden Monat für 500 Meter mehr am Tag 20€ bezahlen, u---n--g--e--reee---cht--- das MUSS BESTRAFTE WERDEN, FUCKER!!



Ich geh jetzt Kuchen mit Smarties essen und tausche meine stinkenden Socken gegen etwas frischere aus..



Einstürzende Neubauten - ein leichtes, leises säuseln
11.1.05 01:15
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


j. (6.4.05 13:58)
na hallüh vinzenz, wie gehts?.... dachte erst so, ih, mit busfahrer reden, aber schöne geschichte oderso, naja egal.. hab gehört, du gehst dann irgendwo weg in "westen".... .wir könn uns ja nochma treffn, nich undbedingt wegen brenner, is mir eigentlich egal, nur so irgendwie?.... in der neustadt oder in tharandt... >>>>


vnns (6.4.05 14:04)
mmhja vielleicht sieht man sich ja bei pittiiehs.. geburstach.. ne.. kA ob du kommst oder ob ich da überhaupt hin will, aber denk schon...


(6.4.05 14:19)
is als jemand, den du immer bewundert hast...
gestorben is..
und du nimmst seinen platz 1:1 ein..
und dann isser doch nich tot ..
und bringt dich um...
weil ja ein mensch nich zweimal dasein kann..


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis bloggen bei
myblog.de